Bestes Reisewetter

  • Share mail
  • Share facebook
  • Share twitter
Wissen, wann es wo am schönsten ist
Am Strand die Seele baumeln lassen, dem Schmuddelwetter entfliehen, oder einfach mal neue Sommerziele finden? Unsere Übersicht zeigt, wann wo welche Urlaubsziele bestes Reisewetter bieten. Zu jedem Monat findet sich darunter ein Link mit einer ausführlicheren Monatsübersicht, in der wir jede Menge weiterer Ziele nach Temperaturen, Art des Urlaubs und vielem mehr zusammengestellt haben. Viel Spaß beim Stöbern und gute Reise!

Dezember bis März

Dominikanische Rebublik im Februar

Februar am verlassenen Traumstrand: Las Terrenas, Dominikanische Republik

Wer zwischen Dezember und März dem Schneematsch entfliehen will, muss sich zunächst grundsätzlich entscheiden: Wenn es ein klassischer Badeurlaub werden soll, muss man weiter weg fliegen und dementsprechend auch mehr zahlen. Denn selbst Hartgesottenen sind die Meere der europäischen Inseln um diese Jahreszeit einfach zu kalt. Beliebte Ziele in unseren Wintermonaten sind dafür Ägypten (z.B. Hurghada), wo Meer und Lufttemperatur in unserem Winter bei angenehmen 22 Grad liegen. Wer sich etwas mehr leisten kann, fliegt nach Thailand oder auf die Dominikanische Republik - hier herrscht um diese Zeit Hochsaison. Wie wäre es mit exotischer Wüstenromantik? Im Oman liegen die Höchsttemperaturen um diese Jahreszeit zwischen 25° und 30°C, man ist zudem in der Hälfte der Flugzeit da.

Wem ein Sonnenbad auch ohne Eintauchen ins Wasser genügt, könnte auch über die kanarischen Inseln nachdenken - auf Teneriffa zum Beispiel hat es auch im Winter um die 20 Grad. Auch die türkischen Buchten rund um Side empfangen Touristen, ebenso wie die Azoren. Es kann natürlich sein, dass Sie zeitweise in den Regen oder Nebel kommen, trotzdem besteht dort eine gute Chance auf Frühlingsgefühle. Größere Hotelanlagen bieten zudem Indoor-Schwimmmöglichkeiten.

Ausführliche Tipps für bestes Reisewetter (Dezember - März)

April bis Mai

Madeira im Mai

Saftiges Grün und bereits zehn Sonnenstunden pro Tag: Madeira im Mai

Ab sofort öffnen immer mehr Hotels und Ziele am Mittelmeer ihre Pforten. Die Regentage auf den europäischen Inseln gehen jetzt zurück (< 5), die Sonnenstunden nehmen zu. Ein etwas unerwarteter Tipp für diese Zeit: Mallorca - die Saison hat noch nicht begonnen und die Insel erstrahlt im frischen Grün, Baden ist wahrscheinlich aber erst ab Juni drin. Auch auf Madeira finden sich für Wanderer um diese Jahreszeit fantastische Bedingungen. In Griechenland und der Türkei treffen ab Mai bereits die ersten Badegäste ein.

Die Kanaren (Fuerteventura, La Palma, Teneriffa) werden im Frühling ebenfalls mit jedem Tag attraktiver (und teurer), und wenn Sie nicht allzu empfindlich sind, lässt es sich dort auch schon baden. Manch klassisches Winterziel (z.B. Thailand) steht jetzt kurz vor der Regenzeit, beziehungsweise vor Hitzwellen - prüfen Sie auf jeden Fall, bevor Sie um die Zeit buchen. Wer es exklusiver sucht: auf Mauritius ist es genau umgekehrt, hier beginnt ab Mai die beste Reisezeit.

Ausführliche Tipps für bestes Reisewetter (April & Mai)
Angebote, die Ihnen gefallen könnten

Juni bis August

Korfu im August

Außergewöhnliche Bucht, grün auch zur Hauptsaison: Porto Timoni, Korfu im August

In der Hauptsaison bieten sich naturgemäß unbegrenzte Möglichkeiten für einen Urlaub am Meer. An den meisten europäischen Badeorten ist August einfach optimales Reisewetter, was sich nun leider auch in der Beliebtheit und Überlaufenheit dieser Ziele zeigt. Wenn Sie überfüllte Badestränden meiden wollen, nutzen Sie das Internet, um kleinere Buchten oder abgelegenere Inselseiten zu finden - es muss ja nicht immer der Ballermann sein. Hier geht auch zur Hauptsaison viel mehr als man manchmal denkt - die oben abgebildete Bucht im Norden von Korfu zum Beispiel haben wir im August bereist.

Eventuell sollten Sie für sich überprüfen, ob es Ihnen zu dieser Jahreszeit nicht ZU heiß werden soll, das kann nämlich an einigen Orten (Ägypten, Türkei, Dubai, Marokko) nun durchaus der Fall werden. Wer es etwas kühler mag, könnte sich auf den Kanaren umschauen (z.B. La Palma mit 27°C im August) oder den Azoren (26°C). Oder Sie nutzen die Zeit für eine ungewöhnlichere Reise, beispielsweise nach Island, wo im Juli mit 13°C der Jahreshöchstwert erreicht wird.

Ausführliche Tipps für bestes Reisewetter (Juni - August)

September bis November

Barcelona im Oktober

Goldenes Licht und leuchtende Farben: Barcelona im Oktober

Wer nicht auf Schulferien angewiesen ist, muss zu Herbstbeginn nicht weit fliegen, um zwischen September und Oktober an den europäischen Badezielen einen Traumurlaub zu erleben. Griechische Inseln, Balearen und Kanaren werden bis Mitte Oktober noch von vielen Fluggesellschaften regelmäßig angeflogen. Trotzdem sind die größten Touristenströme bereits abgezogen, das Licht wird schöner und auch die Meere sind von den letzten Monaten noch immer gut aufgewärmt, so dass Sie bis in den Oktober hinein fantastisch baden können. Die Sonnenstunden am Tag gehen zwar täglich zurück, dafür muss man mittags nicht vom Strand flüchten, weil es gar so heiß ist.

Ab Oktober dann wird es an den meisten näheren Zielen einfach Geschmackssache. Ein paar Wolken muss man beim Reisewetter hier ab sofort einkalkulieren, ohne sich davon gleich abschrecken zu lassen. Italien dürfte zum Baden langsam zu wechselhaft werden, bietet sich aber für eine Städtereise oder eine Landpartie in die Toskana immer noch an. Spätestens ab November wird es dann tatsächlich an den meisten europäischen Stränden sehr einsam. Hier bietet sich kostengünstig noch Ägypten an, beispielsweise Hurghada, das bis in den Dezember hinein noch angenehme 25 Grad bietet. Und auf der anderen Seite des Erdballs, beginnt jetzt vielerorts die Saison - beispielsweise in Thailand oder Neuseeland.

Ausführliche Tipps für bestes Reisewetter (September - November)


Wir wünschen Ihnen eine gute Reise!


Vielleicht interessiert Sie auch: