Klima Ägypten

  • Share mail
  • Share facebook
  • Share twitter
Alles zum Wetter zwischen rotem Meer, Mittelmeer und Wüste

Manche mögen’s heiß! In Ägypten sprengt das Thermometer im Hochsommer die 40 Grad Marke. Dafür lockt das Land mit luxuriösem Strandurlaub, Exkursionen in die Wüste, einzigartigen Monumenten - und nicht zuletzt einer überzeugenden Sonnengarantie.

Klima Ägypten Übersicht

Die trockene Wüste bestimmt das Klima von Ägypten. Das ganze Jahr über regnet es im Landesinneren kaum. Die Winter sind mild, die Sommer teils extrem heiß. Zwischen Juli und September steigen die Temperaturen oftmals über 40 Grad Celsius.

Eine Ausnahme zum sonst trockenen Wüstenklima Ägyptens bildet die Mittelmeerküste im Norden des Landes. In Alexandria sind die Temperaturen milder, es regnet im Winter an mehreren Tagen und es entwickelt sich eine fast europäisch anmutende Luftfeuchtigkeit. Ein wenig kühler und grüner ist es auch im Nildelta, das man per Boot bereisen kann. Hier hat sich um den historisch berühmten Fluss, der sich langgestreckt einmal durch ganz Ägypten zieht, eine kleinere, schmale Oase entwickelt.

Es sind aber vor allem die Badeorte am roten Meer, die Ägyptenurlauber ins Land bringen. Es gibt immer wieder Feriengäste, die gerade in den besonders heißen Monaten dorthin reisen und bei 40°C ihren Traumurlaub verbringen. Manche mögen es einfach heiß - die Kommentare unserer Wettermelder zeigen es. Trotzdem sollte man immer und gerade während der Sommermonate auf ausreichend Trinkwasser achten und auf kühle Klimaanlagen gewappnet sein. Belohnt wird man dafür mit einer einzigartigen Sonnengarantie - die Klimatabellen am roten Meer zeigen kaum einen einzigen Regentag.

Das Klima am roten Meer

Urlaubsorte:Hurghada, Sharm El Sheikh, Marsa Alam, El Quseir, Makadi Bay
Klima:subtropisches Wüstenklima
Beste Reisezeit:Januar bis Juni, September bis Dezember
Glasklares, warmes Wasser am Strand von Sharm El Sheikh

Glasklares, warmes Wasser am Strand von Sharm El Sheikh

Im Winter mild, im Sommer richtig heiß: ein Sommertag am roten Meer kann schon in den Morgenstunden bei 25 Grad Celsius beginnen, die sich dann im weiteren Tagesverlauf auf Werte bis 40°C hochschrauben. Für manche Urlauber ist dies perfekt, für andere die Hölle. Wer auf die größten Hitzewallungen verzichten will, meidet die Hochsommermonate.

Frühling, Herbst und selbst die Winter in Sharm El Sheikh, Hurghada & co fühlen sich immer noch sommerlich an. Deshalb ist das rote Meer eine gern gebuchte Alternative, wenn es anderorts kalt wird und die Strandhotels in Europa ihre Häuser geschlossen haben. Mit Regen ist ganzjährig so gut wie nicht zu rechnen, im Winter nimmt allerdings die Bewölkung zu.

Die Wassertemperaturen des roten Meeres sind das ganze Jahr über angenehm warm, im Sommer erreichen sie zuweilen tropische Temperaturen um die 30°C. Orte wie Marsa Alam haben sich zu beliebten Tauchmekkas entwickelt, im Sommer reichen dabei leichte 3mm-Neoprenanzüge, wenn überhaupt. Die folgende Klimatabelle gilt für alle Badeorte am roten Meer.

Klimatabelle Ägypten Rotes Meer
  Jan Feb März Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Maximal-Temperatur
24° 24° 25° 28° 32° 34° 38° 37° 36° 33° 28° 26°
Minimal-Temperatur
11° 10° 12° 17° 20° 24° 24° 26° 24° 20° 17° 12°
Sonnen-Stunden
8h 9h 9h 10h 11h 12h 13h 12h 11h 10h 9h 8h
Wasser-Temperatur
22° 21° 22° 23° 26° 29° 30° 30° 29° 26° 25° 24°
Regentage
1 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1
Hurghada, Aegypten
mehr zu Wetter und Klima Hurghada
Angebote, die Ihnen gefallen könnten

An der Mittelmeerküste (Alexandria)

Klima:mediterran
Beste Reisezeit:April - Oktober
Hauptsaison:Juni - September
Mächtig was los - Der beliebte Corniche Strand von Alexandria zur Hochsaison im Juli

Mächtig was los - Der beliebte Corniche Strand von Alexandria zur Hochsaison im Juli

Wenn Ägypter im Sommer in ihrem Land Urlaub machen wollen, fliehen sie an die Badeorte am Mittelmeer. Aber auch manch Europäer ist es am roten Meer einfach zu heiß - in dem Fall bietet sich Alexandria an. Die berühmte Stadt verbindet Badeurlaub, kulturelle Sehenswürdigkeiten sowie den Zugang zum Nil-Delta. Nicht nur die berühmte Bibliothek von Alexandria ist hier zuhause - seinerzeit wählte auch Cleopatra die Stadt zu ihrem Regierungssitz. Im Juli und August ist es allerdings entsprechend voll, wie unser Bild vom beliebten Strand Corniche zeigt.

Das Ägypten-Klima fällt in Alexandria wesentlich milder aus und erinnert an europäische Badeorte am Mittelmeer: Sommerliche Höchstwerte um die 30 Grad Celsius, viele Sonnenstunden und angenehme Wassertemperatur. In den Wintermonaten halten vermehrt Wolken und Niederschlag Einzug. Dazu weht zu jeder Jahreszeit eine erfrischende Brise vom Mittelmeer.

Klimatabelle Ägypten Mittelmeerküste
  Jan Feb März Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Maximal-Temperatur
18° 19° 21° 24° 26° 29° 30° 30° 30° 28° 24° 20°
Minimal-Temperatur
11° 13° 17° 20° 23° 23° 21° 18° 14° 10°
Sonnen-Stunden
7h 8h 9h 9h 10h 12h 11h 11h 9h 9h 8h 7h
Wasser-Temperatur
17° 16° 16° 18° 20° 23° 25° 26° 26° 24° 22° 18°
Regentage
10 9 6 2 1 0 0 0 0 3 5 10
Alexandria, Ägypten

In der Wüste (Kairo, Gizeh, Luxor)

Klima:arides Wüstenklima
Beste Reisezeit:März - Mai, September - November
Heiß geliebt - die Pyramiden von Gizeh in einer fantastischen Lichtkulisse

Heiß geliebt - die Pyramiden von Gizeh in einer fantastischen Lichtkulisse

Ägypten ist mehr als weißer Sand am Meer. Wüstenexkursionen zu den berühmten Pyramiden von Gizeh, den Tempeln von Luxor oder auch die faszinierende Hauptstadt Kairo - hier bietet das Land noch einmal vollkommen andere Sehnsuchtsorte.

Allerdings nicht im Hochsommer. In der Wüste kann es zu Spitzenwerten von 40 bis zu 50 Grad Celsius kommen, die für manche Europäer nicht mehr auszuhalten sind. Deshalb bieten sich vor allem die Frühlings- und Herbstmonate für Exkursionen an. Im Winter kann das Thermometer nachts in der Wüste sogar unter den Gefrierpunkt fallen - Ägypten ist klimatisch ein Land der Extreme. 

Im südlichen Ägypten (Luxor, Karnak, Dendera) fällt manchmal über Jahre hinweg kein einziger Tropfen Regen. Die Luftfeuchtigkeit liegt bei entsprechend trockenen 30 Prozent. Im nördlichen Ägypten (Kairo, Gizeh, Sakkara) fällt in den Wintermonaten vereinzelt Regen und das Wüstenklima leicht milder aus.

Die folgende Klimatabelle gilt für den Norden. Für die südlichen Wüstenorte sind die Temperaturen im Schnitt noch einmal 5 Grad wärmer.

Klimatabelle Ägypten nördliche Wüste
  Jan Feb März Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Maximal-Temperatur
19° 20° 23° 28° 32° 33° 35° 34° 33° 30° 25° 20°
Minimal-Temperatur
10° 12° 15° 18° 20° 22° 22° 21° 18° 14° 10°
Sonnen-Stunden
7h 8h 9h 9h 10h 12h 11h 11h 9h 9h 8h 7h
Regentage
1 1 0 0 0 0 0 0 0 0 1 1
Kairo, Ägypten


Vielleicht interessiert Sie auch: