Klima Gardasee

  • Share mail
  • Share facebook
  • Share twitter
Alles zum Wetter des größten Sees von Italien

Lago di Garda, allein der Klang seines Namens weckt schon die Reiselust. Zumal der größte See Italiens mit einer wunderbaren Vielfalt aufwarten kann: Im Norden umringt von majestätischen Bergen mit einem Hauch alpinem Klima, im Süden mit Blick auf die Weite der Po-Ebene und einem Charme, der schon das Mittelmeer erahnen lässt.

Wie ist das Klima am Gardasee?

Am Gardasee herrscht sub-mediterranes Klima. Die Sommer sind angenehm warm mit bis zu 30°C Tagestemperatur. Die regenarmen Winter sind kühl, aber mild. Die Temperaturen erreichen selten die Frostgrenze. Die Wassertemperaturen liegen von Juni bis September zwischen 18 und 20°C.

Ungetrübtes Blau an einer Uferpromenade am Gardasee im August

Ungetrübtes Blau an einer Uferpromenade am Gardasee im August

Italiens größter See ragt wie ein Stopfen von den Ausläufern der Alpen im Norden in die Weite der Po-Ebene im Süden hinein. Diese Lage beschert ihm auch sein besonderes Klima: Es gilt als sub-mediterran und bringt warme Sommer und kühle, aber nicht wirklich kalte Winter. Eine weitere Besonderheit: die meisten Niederschläge fallen hier im Frühsommer, hauptsächlich in den Monaten April, Mai und Juni.

Die Nordhälfte des Seeufers ist von Ausläufern der Alpen umgeben, die bis über 2000 Meter aufragen. Das merkt man auch dem Mikroklima an: Bis zu einer gedachten Linie zwischen Maderno am Westufer und Garda am Ostufer ist der "alpine" Einfluss der Berge zu spüren. Südlich davon setzt sich mediterraneres Klima durch. Aber keine Angst: Wirklich frieren wird man auch am nördlichen Teil des Gardasees kaum.

Schon für den Mai weist unsere Klimatabelle für den Gardasee Temperaturen von 22°C und knackige 8 Sonnenstunden aus. Zugegeben, der See selbst braucht im Frühjahr ein wenig, um auf Temperatur zu kommen. 12°C Wassertemperatur sind nur etwas für Hartgesottene – oder für diejenigen, die bereits ihre erste Mountainbike Tour oder Wanderung hinter sich haben und sich anschließend ihre wohlverdiente Erfrischung abholen wollen.

Der Juni kann noch Regen in Form von Nachmittagsgewittern bringen, aber dann startet überall am See der Sommer durch: Bis in den späten August hinein steigern sich jetzt täglich Temperatur- und Sonnenscheinwerte. 30°C sind im Juli ohne Weiteres möglich.

Im September und Oktober legt sich nicht nur der Wind allmählich, auch die Temperaturen sinken langsam, ohne unangenehm zu werden. Außerdem nimmt mit dem aufziehenden Herbst die Gewitterneigung ab, was für Aktivsport in den umliegenden Bergen ein angenehmer Nebeneffekt ist.

Im November hält zwar der Winter Einzug am Gardasee, aber zugefrorenes Wasser oder schneebedeckte Uferpromenaden muss hier niemand fürchten. Zwar nehmen die Niederschläge und die Luftfeuchtigkeit im November und Dezember kurzzeitig etwas zu, aber so richtig auf Talfahrt gehen die Temperaturen nicht: Um die 6°C im Januar sind immer noch ein Pfund gegen das Schmuddelwetter nördlich der Alpen.

Klimatabelle Gardasee

  Jan Feb März Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Maximal-Temperatur
13° 18° 22° 26° 29° 27° 25° 18° 12°
Minimal-Temperatur
12° 15° 17° 17° 14° 10°
Sonnen-Stunden
3h 4h 5h 6h 8h 9h 10h 8h 7h 4h 2h 3h
Wasser-Temperatur
10° 12° 18° 19° 20° 19° 16° 12° 10°
Regentage
5 6 6 9 10 10 7 6 5 6 8 7
Gardasee, Italien
Angebote, die Ihnen gefallen könnten

Wetter Gardasee aktuell Accu logo h

Heiter n 8°C
Teilweise bewölkt
kaum Wind (ca. 5.0 km/h)
0.0 mm Regen

Vorhersage für heute, Sonntag 19.01.

07:00 Uhr
Nebel
09:00
Nebel
11:00
Bewoelkt
13:00
Ueberwiegend bewoelkt
15:00
Ueberwiegend bewoelkt
17:00
Ueberwiegend bewoelkt
18:00
Bewoelkt n
19:00
Heiter n
21:00
Heiter n
23:00
Heiter n

10-Tage Vorhersage Wetter Gardasee

  • SO 19.01.Ueberwiegend bewoelkt

    Zeitweise Wolken und Sonne

    Sonnenstunde4.5 h
    Raindrop0%
  • MO 20.01.Ueberwiegend sonnig

    Anhaltender Sonnenschein

    Sonnenstunde6.9 h
    Raindrop2%
  • DI 21.01.Meist sonnig

    Überwiegend sonnig

    Sonnenstunde8.5 h
    Raindrop0%
  • MI 22.01.Meist sonnig

    Größtenteils sonnig

    Sonnenstunde8.0 h
    Raindrop0%
  • DO 23.01.Meist sonnig

    Heiter bis wolkig

    Sonnenstunde7.1 h
    Raindrop0%
  • FR 24.01.Oft sonnig

    Zeitweise Sonne

    Sonnenstunde5.2 h
    Raindrop4%
  • SA 25.01.Regen

    Regen und Nieselregen

    Sonnenstunde0.5 h
    Raindrop62%
  • SO 26.01.Bewoelkt

    Erhebliche Bewölkung und warm

    Sonnenstunde1.3 h
    Raindrop24%
  • MO 27.01.Klar

    Sonnig

    Sonnenstunde9.1 h
    Raindrop7%
  • DI 28.01.Ueberwiegend bewoelkt

    Überwiegend bewölkt

    Sonnenstunde1.9 h
    Raindrop24%

Wann ist die beste Reisezeit für Gardasee?

Beste Reisezeit:Juni-September
Badeurlaub:Juli-September
Wandern/Biken:März-Mai, September-November
Hauptsaison:Juni-August
Blick vom Monte Baldo auf den Gardasee im Juli - auch mit der Seilbahn zu erreichen

Blick vom Monte Baldo auf den Gardasee im Juli - auch mit der Seilbahn zu erreichen

Als beste Reisezeit empfehlen wir die Monate Juni bis September, die das wärmste und schönste Wetter bringen. Wer also einfach die Seele baumeln lassen, täglich baden, surfen oder segeln will, ist in dieser Zeit goldrichtig. Ab Mitte Juli steigen die Höchsttemperaturen auch schon mal über die 30°-Marke und die Eisdielen rund um den See machen Überstunden.

Wer den Trubel scheut und es etwas ruhiger mag, fühlt sich während der Nebensaison sicherlich wohler. Wanderer in den umliegenden Bergen können sich ohne Weiteres schon im März aufmachen. Dann herrscht natürlich noch Pulloverpflicht und Baden ist nur etwas für die Abgehärteten. Es sollen um diese Jahreszeit aber schon Einheimische mit Neoprenanzug gesehen worden sein.

Eine gute Kombination aus bereits angenehmen Temperaturen und Ruhe vor dem touristischen Ansturm sind die Monate April bis Mai. Zum Wandern und Mountainbiken bereits perfekt. Und auch die Sportkletterrouten im traumhaften Kalkfels von Arco am Nordufer des Sees sind mittags schon warm genug.

Von Juni bis September ist vor allem der Nordteil des Gardasees bei Surfern und Kitesportlern beliebt: Jetzt wehen morgens der Peler von Norden und ab mittags der Ora von Süden her. Die beiden Winde entstehen durch den Ab- und Zufluss kalter und warmer Luftmassen aus den Bergen und sind ein faszinierendes Phänomen.

Was für das Frühjahr gilt, darf auch für den Herbst am Gardasee gelten. Vielleicht sogar noch ein bisschen mehr: Die Lichtstimmungen im Oktober und November sind unvergleichlich und der See bis in den Winter hinein ein wunderbares Urlaubsparadies. Unser Tipp für den Winter: Wandern und Schlemmen miteinander verbinden!

Gardasee-Erfahrungen von reise-klima.de Wettermeldern

Wir haben insgesamt 89 Erfahrungen zum Klima Gardasee. Unsere reise-klima.de-Wettermelder haben durchschnittlich sehr gut (4 von 5) gegeben.

, 34 Jahre, war da im Januar
Das Wetter war: ausgezeichnet

War sehr schönes Wetter bin mit einer Limousine gefahren zu empfehlen

, 20 Jahre, war da im März
Das Wetter war: gut

Milde Temperaturen um die +20°C, zeitweise sogar +21°C. Die Nächte waren jedoch kalt. Sicht war sehr diesig und der Wind noch recht frisch. Dennoch sonnig und trocken.

, 73 Jahre, war da im April
Das Wetter war: gut

angenehme temparaturen mit viel sonne kann ich nur empfehlen

, 62 Jahre, war da im Mai
Das Wetter war: gut

Wir waren im Mai 2018 am Gardasee, Mitte Mai, das Wetter war gut, schön warm....einmal kurz ein Regenschauer.

, 62 Jahre, war da im Juni
Das Wetter war: ausgezeichnet

Wasserthemperaturen bis maximal 20 Grad simmt absolut nicht.Der See hat offt schon im Mai 22 Grad badewasser und erhöt sich im Sommer bis zu 29 Grad.

, 40 Jahre, war da im Juli
Das Wetter war: ausgezeichnet

Eine Reise wert! Das Wetter war großartig, ich liebe Italien!

, 35 Jahre, war da im August
Das Wetter war: gemischt

Waren Anfang August am südlichen Teil des Sees auf dem Campingplatz. Wahnsinnig heiß, Nachst nicht unter 30, tagsüber weit mehr 38 Grad, Wolkenlos.

, 54 Jahre, war da im September
Das Wetter war: durchwachsen

Bei der Ankunft ca.26.Grad,danach viel Regen mit kurzer Auflockerung 18-20 Grad.Kein Urlaubswetter.Aufenthalt vom 09-20.09.17

, 69 Jahre, war da im Oktober
Das Wetter war: gut

Super Wetter 7 Tage Sonne und keine Minute Regen, fahren wieder Anfang bis Mitte Oktober.

, 57 Jahre, war da im November
Das Wetter war: eine Katastrophe

Nur starker Regen - eher abgereist!
Alle 89 Kommentare - nach Monaten sortiert - anzeigen

Waren Sie schon da?

Helfen Sie mit Ihren Erfahrungen, wo es wann am schönsten ist!
Wann war Ihre Gardasee-Reise?
Wie war das Wetter?
Ihr Name: , Jahre

Schildern Sie bitte kurz Ihr Reisewetter:

Der Schutz Ihrer Daten ist uns sehr wichtig. Indem Sie auf 'Abschicken' klicken, erklären Sie sich mit unseren Datenschutzhinweisen einverstanden:

Fazit

Der Gardasee mit seinem milden Klima zeigt sich vor allem von Juni bis September von seiner mediterranen Seite, lädt Aktivsportler aber auch im Frühjahr und Herbst an seine Ufer.

Goldener Sonnenuntergang am alten Hafen von Lazise

Goldener Sonnenuntergang am alten Hafen von Lazise

Die beste Reisezeit für den Gardasee liegt zwischen Juni und September. Hier werden vor allem Wassersportfreunde glücklich. Kletterer finden jetzt warmen Fels.

Wer Wandern oder Mountainbiken will, dem seien Frühjahr und Herbst empfohlen. Dann sind die Temperaturen gemäßigter und der Besucherandrang nimmt ab.

Unser Tipp: Seele baumeln lassen beim Besuch der Thermalbäder auf der historisch faszinierenden Halbinsel Sirmione mit dem Castello Scaligero im Süden des Gardasees.



Vielleicht interessiert Sie auch: