Badeparadies auf Erden: die Bucht von La Pelosa, ganz im Nordwesten der Insel.

Klima Sardinien

Eine der exklusivsten und gleichzeitig die zweitgrößte Insel im Mittelmeer: Sardinien lockt mit endlosen weißen Stränden. Costa Rei, Sant Elmo oder Chia holen die Karibik nach Italien.

Beste Reisezeit:

Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober

Klimatabelle Sardinien (Italien)

  Jan Feb März Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Maximal-Temperatur

14° 16° 17° 19° 24° 27° 30° 30° 28° 23° 19° 16°

Minimal-Temperatur

11° 14° 18° 20° 21° 19° 14° 11°

Sonnen-Stunden

4h 4h 6h 7h 9h 9h 11h 10h 8h 6h 4h 3h

Wasser-Temperatur

14° 13° 14° 15° 18° 21° 23° 24° 23° 21° 19° 15°

Regentage

8 7 7 5 3 1 0 1 3 6 9 9
Sardinien, Italien

Wetter Sardinien aktuell

(Stand: 01.10.14, 17:52 Uhr)

Wetter von wunderground.com

Teilweise_bewoelkt

25°C

leicht bewölkt
0.0 mm Regen

10-Tage Wetter Sardinien

  • 01.10.

    Teilweise_bewoelkt

    leicht bewölkt

    31°
    19°
    Raindrop20%
  • 02.10.

    Klar

    klar

    26°
    17°
    Raindrop10%
  • 03.10.

    Klar

    klar

    27°
    16°
    Raindrop10%
  • 04.10.

    Klar

    klar

    27°
    15°
    Raindrop20%
  • 05.10.

    Klar

    klar

    26°
    14°
    Raindrop20%
  • 06.10.

    Klar

    klar

    26°
    15°
    Raindrop10%
  • 07.10.

    Klar

    klar

    27°
    17°
    Raindrop10%
  • 08.10.

    Klar

    klar

    28°
    17°
    Raindrop10%
  • 09.10.

    Klar

    klar

    29°
    17°
    Raindrop10%
  • 10.10.

    Klar

    klar

    29°
    16°
    Raindrop10%

Klima Sardinien

Zwischen Italien und Tunesien, im westlichen Mittelmeerbecken, liegt dieses Traumziel mit 300 Sonnentagen im Jahr. Kristallklares Wasser, Strände wie im Bilderbuch, das spricht sich herum.

Auf Sardinien herrscht ein mildes maritimes Klima, es gibt einen verregneten Winter und einen heißen Hochsommer mit Temperaturspitzen bis zu 40 Grad im August.Das Klimajahr im Überblick: Der Frühling gibt sich verregnet, zwischen November und März kann es auch richtig kühl werden. Ab April wendet sich das Blatt und das Wetter heizt sich relativ schnell auf, ab Mitte Mai kann man an den sardischen Stränden schon baden. Das touristische Sardinien erwacht Anfang Juni, vorher haben viele Hotels noch geschlossen. Die Hochsaison ist heiß und trocken (Spitzen über 35 Grad vor allem im Inselinneren), der September wartet mit perfektem Badewetter auf.

Gegen Ende September dann meldet sich aber schon der Herbst mit unbeständigerem Wetter. Mitte Oktober endet die Badesaison an der sardischen Küste, ab November beginnt der Winter auf der Insel und bleibt bis einschließlich Februar.Im August macht ganz Italien Urlaub („Ferragosto“), dementsprechend kommen hier zum hohen Preis auch noch überfüllte Strände und Hotels dazu. Wer daher kann, besucht die Insel im Früh- oder im Spätsommer, Mai und September sind die Traummonate auf Sardinien.

Erfahrungen von reise-klima.de Wettermeldern

Meinung zum Klima Sardinien: sehr gut / 4 von 5 Sonnen (basierend auf 35 Bewertungen)

Waren Sie schon da?

Helfen Sie mit Ihren Erfahrungen bei der Suche, wo es wann am schönsten ist:

Wann war Ihre Sardinien-Reise?
Im

Wie war das Wetter?

Ihr Name:
, Jahre

Schildern Sie bitte kurz Ihr Reisewetter:

, 38 Jahre, war im Juli da
Das Wetter war: sehr gut

Die Temperaturen empfand ich sehr angenehm,zwischen 30 und 32 Grad,am Strand war es teils windig,was aber nicht sonderlich stoerte,1 Tag schlechtes Wetter von 2 Wochen,normal. War oft schon in Sardinien,bin immer wieder fasziniert von dieser traumhaften Insel und dem Meer

, 30 Jahre, war im Juli da
Das Wetter war: durchwachsen

Wir waren Ende Juli für eine Woche an der Ostküste. Wetter sehr unterschiedlich: mal fast windstill und ca. 30°C heiß, mal eine angenehme leichte Brise am Strand, mal richtiger Sturm. So war an 2 Tagen leider kein Strandbesuch möglich, da es einem alles weggeweht hat. Auch geregnet hat es an 3 Tagen, aber immer nur kurz. Es war aber überwiegend sonnig oder leicht bedeckt, so dass es doch schön war

, 51 Jahre, war im Juni da
Das Wetter war: ausgezeichnet

2014, erste Juni Woche sehr warm ,nur Sonne ,im Nordosten ,die Macchia bereits verdorrt, zweite Juni Woche Costa Smeralda, zu heiß für Ausflüge vor 17.00Uhr,immer um 30 Grad, das Meer allerdings sehr angenehm, leider sehr trockene Vegetation, das Jahr davor Ende Mai zu kühl, 8 Tage Mistral,die Nächte sehr frisch, aber die Landschaft noch grün und frühlingshaft, wenige Menschen an den Stränden

, 54 Jahre, war im September da
Das Wetter war: sehr gut

Wir unternahmen eine Inselrundfahrt mit dem Motorrad inkl. div. Badestopps, das Meer war noch sehr warm. Das Wetter war perfekt um diese traumhafte Insel zu erkunden. In Summe etwa ein bis zwei von 10 Tagen mit Regen.

, 45 Jahre, war im Oktober da
Das Wetter war: durchwachsen

5 Tage Regen...Regen..Regen.... Mitte Oktober. Erdrutsch, weggespülte Strände. Danach 4 Tage ca. 20-24 Grad- Sonne/Woken

, 18 Jahre, war im September da
Das Wetter war: gut

War sehr schönes Wetter, tagsüber teilweise etwas heiß. Leider an den letzten Tagen heftige Stürme und wirklich ungemütlich kühle Temperaturen. Sonst echt schön.

, 54 Jahre, war im Mai da
Das Wetter war: gut

Anfang bis Mitte Mai verbrachten wir bei herrlichem,sonnigen Wetter 5Tage in Capoterra im Süden und 5Tage im Südwesten bei Carbonia.Sonnenbrand gefährlich bei starkem Wind.Baden war im Meer möglich.Der Hotelpool war noch nicht stark besucht.Unser Urlaub war sehr erholsam.

, 65 Jahre, war im Oktober da
Das Wetter war: ausgezeichnet

Sehr warmes - sogar heißes Wetter (2011) etwas windig. Abends sehr angenehme Temperaturen-sommerlich- etwas windig. Wassertemperaturen sehr warm. Für alle Aktivitäten angenehm,konnte nicht schöner sein

, 44 Jahre, war im September da
Das Wetter war: sehr gut

Wir waren in den letzten zwei Wochen dort. Die Tagestemperatur lag um die 27 grad, gelegentlich bewölkt und windig. Baden im Meer auf jeden Fall sehr gut möglich.

, 65 Jahre, war im Juni da
Das Wetter war: ausgezeichnet

Für 2 Wo. „luna di miele“ (Ende Juni/Anfang Juli 2013) waren wir in Santa Maria Navarrese. Es war wie im Paradies! Günstige FeWo, ideale Lage, 5 Min. zum Strand, alles „in der Nähe“, immer selbst gekocht (feine/feinste Speisen), 2 Mal ein kurzer Gewitterregen, behagliche Temperaturen …und „alles“! Wie es schöner nicht sein kann!